Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Wellensittiche brüten

Wenn Sie genauso begeistert von Wellensittichen sind wie wir, ist Ihnen vielleicht schon einmal die Idee gekommen, Ihre Wellensittiche zum Brüten zu bringen. Aber auch wenn die Vorstellung davon noch so reizvoll ist, müssen Sie sich vor dem Beginn der Brut um einige Dinge kümmern. So brauchen Sie ausreichend Platz, einen artgerechten Nistkasten und gesundes, reichhaltiges Aufzuchtfutter. Auch sollten Sie bevor Sie Ihre Wellensittiche brüten lassen, wissen, was zu tun ist, wenn es Probleme beim Eierlegen, der Aufzucht oder mit den Küken gibt.
Falls Sie keine Zucht geplant haben, jedoch bemerken, dass Ihr Vogel unbedingt ein Ei legen will, stellen Sie ihm dafür bitte einen geeigneten Platz zur Verfügung, damit es nicht zur lebensbedrohenden Legenot kommt. Falls es bei Ihren Vögeln häufiger zu ungewolltem Eierlegen kommt, können Sie auf unserer Seite über Legezwang lesen, wie Sie sich verhalten sollten, welche Gefahren drohen und was zu beachten ist.

 

Wellensittiche zum Brüten anregen

Wellensittiche lassen sich leicht zum Brüten bringen, wenn die Haltungsbedingungen gut sind. Sie benötigen ausreichend Platz, gutes Futter (eventuell Aufzuchtfutter) und einen Nistkasten. Häufig gelingt eine Brut sogar dann, wenn nur ein (ausreichend großer) Käfig zur Verfügung steht.

Tipp 1: Stören Sie Ihre Wellensittiche niemals beim Brüten, sonst verlassen sie eventuell ihre Gelege oder sogar die Nestlinge.

Tipp 2: Achten Sie bitte darauf, dass Wellensittiche nicht zu jung brüten. Auch wenn sie schon mit 3-4 Monaten geschlechtsreif sind, sollten Männchen frühestens im Alter von 12-24 Monaten und Weibchen frühestens mit 12 Monaten brüten. Jüngere Vögel sind noch nicht ganz ausgereift und es kann bei ihnen leicht zu einer Legenot kommen.

 

Wie lange brüten Wellensittiche?

Eine Wellensittich Henne legt im Abstand von 1 bis 2 Tagen drei bis sechs Eier. Das Ei ausbrüten übernimmt beim Wellensittich das Weibchen, während das Männchen sie mit Nahrung versorgt. Nach einer Brutzeit von etwa 18 Tagen schlüpft der erste Nestling, dem seine Geschwister im Abstand der Eiablage folgen.

 

Wellensittich brüten verhindern

Wenn Ihr Wellensittich nicht brüten soll, lässt sich das normalerweise relativ leicht verhindern. Wellensittiche sind Höhlenbrüter und die Hormone, die beim Weibchen für die Eiproduktion zuständig sind, bilden sich erst dann, wenn die Henne sich einige Zeit lang in einer dunklen Höhle aufgehalten hat. Wenn Sie dafür sorgen, dass den Wellensittichen keine Höhle (Nistkasten, dunkle Nischen, Ritzen, Spalten etc.) zur Verfügung steht, werden sie auch keine Eier legen. Nur in Ausnahmefällen kann es zu ungewollten Eiablagen kommen.

Tipp: lassen Sie Ihre Wellensittiche nicht im Winter brüten, die Küken können durch die Kälte Schaden nehmen

Info: Ausführliche Informationen über Wellensittich Zucht, was man benötigt um Wellensittiche zu züchtenFußringe, Zuchtgenehmigung, Züchter, Eier, Küken, Brut und Balz, Nistkasten, Aufzucht der Nestlinge, Farbschläge, Standardwellensittiche und Hansi-Bubis,  Schauwellensittiche und erhalten Sie auf unseren Seiten.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!