Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Wellensittich Ring

Ein Fußring ist für einen Wellensittich ein Abstammungs-, Identitäts und Herkunftsnachweis. Anhand des Ringes kann man erkennen, dass es sich um eine legale Nachzucht handelt. Da Wellensittiche leicht zu züchten sind, ist die Gefahr des illegalen Handels jedoch recht gering. Deshalb ist bei ihnen, anders als bei den meisten Sittich- und Papageienarten, kein geschlossener Ring vorgeschrieben. Bis 2012 bestand auch für Wellensittiche in Deutschland eine Kennzeichnungspflicht. Es reichte allerdings ein offener Fußring, auch Psittakose Ring genannt, aus. Er sollte der Eindämmung der gefährlichen Psittakose (Papageienkrankheit) dienen. Da es mittlerweile gute Medikamente zur Bekämpfung der Papageienkrankheit gibt, wurde im Oktober 2012 die Psittakoseverordnung abgeschafft. Das bedeutet, dass Wellensittiche nicht mehr mit einem Ring gekennzeichnet werden müssen. Allerdings besteht nach wie vor die Möglichkeit der Beringung, allerdings auf freiwilliger Basis.


 

Offener Wellensittich Ring

Offene Wellensittichringe bestehen meist aus Aluminium und sind Silber farben. Sie werden mithilfe einer speziellen Ringzange um den Fuß des Vogels gebogen. Man erkennt sie an einem offenen Spalt zwischen den beiden Enden des Ringes. Offene Fußringe können sowohl Jungtieren als auch Altvögeln angelegt werden. Deshalb kennzeichnen sie einen Wellensittich nicht so sicher wie ein geschlossener Ring. Um zu gewährleisten, dass ein offener Ring nicht ausgewechselt werden kann, sind nur solche Ringe erlaubt, die keinesfalls ein zweites Mal verwendet werden können. Das erreicht man beispielsweise mit einer Sollbruchstelle. Das bedeutet, dass ein Ring, wenn er abgenommen wird, auf jeden Fall kaputtgeht.
Bitte beringen Sie Ihre Wellensittiche keinesfalls alleine, wenn Sie keine Erfahrung damit haben. Es ist enorm wichtig, dass der Ring richtig sitzt, damit Es nicht zu Verletzungen des empfindlichen Vogelbeines kommt. Deshalb sollte die Beringung nur von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt werden.

 

Geschlossener Wellensittich Ring

Geschlossene Ringe für Wellensittiche werden im Ganzen über den Vogelfuß gezogen, der dazu in eine bestimmte Haltung gebracht wird. Dies ist nur bei einem Nestling im Alter von etwa 10 Tagen möglich, wenn das Zehengelenk noch sehr flexibel ist. Ist der Wellensittich ausgewachsen, kann ein geschlossener Ring weder übergezogen noch abgenommen werden.
Früher bestanden die geschlossenen Ringe aus Metall, heute verwendet man hartes Plastik, das sofort zerbricht, wenn man versucht, es zu manipulieren. Vorgeschrieben sind geschlossene Ringe bei Wellensittichen nur für Züchter, die mit ihren Vögeln an Ausstellungen und Wettbewerben teilnehmen.
Das Beringen der Sittiche mit einem geschlossenen Fußring ist nicht ganz einfach. Macht man etwas falsch, kommt es schnell zu schweren Verletzungen des Fußes. Deshalb sollten Sittiche nur von einem Fachmann beringt werden.


 

Was bedeuten die Zahlen auf dem Ring von Wellensittichen

Auf der Ringnummer sind mehrere Daten verzeichnet, die eine spezielle Bedeutung haben. Man sollte mit dem Lesen bei dem Verbandskürzel (z.B. AZ oder ZZF) beginnen, anschließend folgen die Züchternummer, die Jahreszahl des Schlupfes, eine laufende Nummer, die ein spezielles Tier kennzeichnet und die Ringgröße.

 

Wellensittich Ring Farbe

AZ Ringe der Vereinigung für Artenschutz, Vogelhaltung und Vogelzucht sind farbig gekennzeichnet. Eine spezielle Farbe bedeutet, dass ein Wellensittich in einem bestimmten Jahr geschlüpft ist. So kann man man schon von weitem anhand der Farben des Ringes das Schlupfjahr bzw. das Alter des Vogels erkennen. Allerdings wiederholen sich die Farben alle paar Jahre. So wurden 2008 und 2011 ein blauer Ring, 2006 und 2012 ein roter, 2007 und 2013 ein schwarzer, 2005 und 2014 ein grüner, 1999 und 2004 ein goldener, 2010 ein orange farbener und 2009 ein lila Ring verwendet. Ein offener silberner Ring weist auf keine spezielle Jahreszahl hin.

 

Wellensittich Ring entfernen

Ein Fußring sollte bei einem Wellensittich immer locker sitzen. Ist das Bein geschwollen und sitzt der Ring deshalb zu eng oder ist sogar eingewachsen, sollten Sie dringend einen Tierarzt aufsuchen, der den Ring mit einer speziellen Zange abnehmen kann. Lassen Sie den Ring zu spät abmachen, bedeutet das für Ihren Wellensittich die Amputation des Fußes. Keinesfalls sollten Sie den Ring beim Wellensittich selbst entfernen. Die Gefahr, dass Sie ihm dabei einen Knochen brechen oder anders am Fuße oder Bein schwer verletzen, ist sehr groß.
Häufig kommt es vor, dass ein Wellensittich an seinem Ring knabbert, beißt oder nagt. Das kann darauf hindeuten, dass er den Ring abmachen will, weil er Schmerzen hat, es kann aber auch nur eine Angewohnheit sein. Sehen Sie sich das Bein mit dem Ring genau an. Falls Sie Hinweise auf Entzündungen, Schwellungen oder Rötungen erkennen können, suchen Sie bitte sofort einen fachkundigen Tierarzt auf.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!