Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Vogelbaum

Damit Sittiche sich wohlfühlen, benötigen sie auch außerhalb des Käfigs Plätze, auf denen sie landen, sich ausruhen und spielen können. Dazu eignen sich Vogelbäume aus Naturästen. Die Vogelbäume sollten mindestens eine Höhe von 160cm  haben, da Sittiche sich im oberen Teil eines Baumes deutlich sicherer fühlen als im unteren. Ist der Vogelbaum niedriger, kann man ihn beispielsweise auf einen Tisch stellen. Dabei ist darauf zu achten, dass der Baum keinesfalls umkippen und die Vögel verletzen oder töten kann.
Besonders schön ist es für die Tiere, wenn zwei Vogelbäume in einem Zimmer stehen. So können sie sich ihre Plätze aussuchen und werden animiert, öfter von einem Baum zu anderen zu fliegen. Dies ist vor allem bei Wellensittichen, die zu Fettleibigkeit neigen, ein Anreiz, sich zu bewegen. Die Vogelbäume sollten am besten in Zimmerecken oder an Zimmerwänden stehen, damit der Flugraum nicht eingeengt oder verkleinert wird.
Auf jeden Fall sollten die Vogelbäume mit attraktivem Spielzeug für die Sittiche ausgestattet werden.


 

Vogelbaum selber bauen

Vogelbäume lassen sich relativ leicht auch ohne Bauanleitung selber bauen. Dazu kann man entweder einen kleinen ungiftigen Baum (z.B. ungespritzte Obstbäume, Buche) in einen Weihnachtsbaum- oder Sonnenschirmständer stellen, oder man kann einzelne Äste in einen großen Blumentopf stecken, der mit Vogelsand gefüllt ist (Blumenerde ist ungeeignet, da sie oft gedüngt und somit giftig ist und da sich in ihr schnell gesundheitsgefährdende Pilze bilden). Die Bäume/Äste müssen sehr gut befestigt werden, damit sie nicht umfallen und die Tiere verletzen können. Dazu kann man den unteren Teil des Topfes mit Gips stabilisieren. Der Vogelsand sollte täglich vom Vogelkot befreit und regelmäßig ausgetauscht werden, damit die Sittiche sich nicht mit Krankheitskeimen infizieren können.
Es ist ideal, wenn der Vogelbaum aus einigen dickeren Ästen besteht, auf denen die Vögel bequem sitzen können. Diese Äste kann man auch quer in den oberen Bereich des Vogelbaumes mit Sisal oder Bast einbinden. Dünnere Äste eignen sich zum klettern, turnen und benagen und sollten von Zeit zu Zeit, spätestens wenn die Rinde abgeknabbert ist, ausgetauscht werden.
In den Vogelbaum kann man nun nach Belieben verschiedene Spielzeuge, Schaukeln usw. einhängen. Die meisten Sittiche nutzen Vogelbäume gern als Schlaf-, Aufenthalts- und Spielplatz.


 

Vogelbaum kaufen

Wenn man nicht die Möglichkeit hat, an geeignetes Holz zu kommen oder wenn die handwerklichen Fähigkeiten nicht sehr ausgeprägt sind, gibt es auch die Möglichkeit, Vogelbäume im Fachhandel oder online im Internet zu kaufen. Besonders große Bäume mit sehr dicken Ästen müssen fachgerecht aufgebaut und befestigt werden, damit die Vögel nicht durch herunterfallende Zweige oder das Umkippen des gesamten Baumes verletzt oder getötet werden können. Achten Sie bei gekauften Vogelbäumen auf eine gute Verarbeitung. Es dürfen keine Nägel oder spitzen Drahtenden hervorstehen, da die Tiere sich sonst leicht verletzen. Schrauben und andere Befestigungen müssen stabil sein und sollten aus Edelstahl hergestellt sein, da andere Materialien zu schwersten Vergiftungen der Sittiche führen können.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!