Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Schierlampen

Eine Schierlampe ist eine stabförmige Lampe, mit der man feststellen kann, ob ein Sittich Ei befruchtet ist oder nicht. Schieren ist ein altes niederdeutsches Wort, das man mit „durchleuchten“ übersetzen kann. Hält man eine Schierlampe an ein Ei, werden die inneren Strukturen des Eis sichtbar.
In einem befruchteten Ei entwickeln sich nach etwa 5-8 Tagen der Brut kleine Blutgefäße, die das Ei unter der Schierlampe dunkel erscheinen lassen. Ein nicht befruchtetes Ei bleibt so durchscheinend wie direkt nach der Ablage. Man kann das auch erkennen, wenn man ein Ei gegen das Licht hält. Das ist jedoch gefährlich für das Küken, da das Innere des Eis (Dotter) an sogenannten Hagelschnüren aufgehängt ist, die sich leicht verdrehen, was häufig zum Absterben des Kükens führt. Deshalb sollte man Eier möglichst nicht in die Hand nehmen und auf keinen Fall darf man sie drehen.
Möchte man überprüfen, ob Sitticheier befruchtet sind, ist der Einsatz einer Schierlampe absolut empfehlenswert!


 

Schierlampe kaufen

Schierlampen sind nicht teuer, man kann sie sowohl im Zoofachhandel als auch im online Shop günstig kaufen. Sie kosten in der Regel zwischen 15 € und 30 €, sie gebraucht zu kaufen lohnt sich meist nicht.

Es gibt eine große Auswahl unterschiedlicher Modelle, es ist jedoch nicht egal, für welche Schierlampe man sich entscheidet. Lampen mit einem beweglichen Handgriff sind variabel und man kommt mit ihnen gut in die Nisthöhle hinein, was den großen Vorteil bietet, dass man die Eier im Nest schieren kann. Ebenfalls empfehlenswert sind LED Schierlampen, da die LEDs im Gegensatz zu Glühbirnen kaum Wärme erzeugen und somit den Eiern keine Gefahr durch Überhitzung droht.

 

Schierlampen bauen

Mit etwas Geschick und einer Bauanleitung kann man eine Schierlampe auch selber machen. Man benötigt dazu eine offene Handlampe (z.B. Taschenlampe) und einen Karton (z.B. Schuhkarton, Küchenrolle etc.). Als Leuchtmittel verwendet man eine 80 W Birne. In den Karton schneidet man nun ein Loch, das etwas kleiner sein muss als das Ei, das man schieren möchte. Nun steckt man die Handlampe (natürlich inklusive Leuchtmittel) in den Karton vor das Loch, und schon kann man die Sitticheier schieren ohne eine gekaufte Schierlampe. Man muss jedoch beachten, dass Glühbirnen Hitze erzeugen, die den Küken im Ei schaden können. Deshalb darf man die Lampe nur für sehr kurze Zeit gegen das Ei halten. Auch ist das Schieren mit einer

selbst gebauten Lampe zeitaufwändiger und mühsamer, da man die Eier zum Schieren aus dem Nest nehmen muss, was wiederum gefährlich ist, da die Bewegung der Eier schnell zum Tod der Küken führen kann.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Leuchtmittel leicht auswechselbar sind und dass Sie eine Ersatzbirne für die Schierlampe kaufen können.

Info: ausführliche Informationen die Zucht von Sittichen können Sie bei uns nachlesen.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!