Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Vogelkäfige einrichten

Wenn Sie einen Vogelkäfig und die dazugehörige Ausstattung gekauft haben, müssen Sie den Bauer jetzt nur noch so einrichten, dass die Sittiche sich in ihm richtig wohl fühlen können. Der Käfig soll schließlich ein Zuhause und kein Gefängnis für Ihre Vögel werden.
Die Basis für eine sittichfreundliche Einrichtung wird durch die Auswahl der Sitzgelegenheiten gelegt. Dabei kommt es auf das richtige Material und den Durchmesser der Sitzstangen an. Aber auch deren Anordnung im Vogelkäfig ist nicht unbedeutend.
Achten Sie bei der Gestaltung des Vogelkäfigs darauf, dass die Sittiche sich ausreichend beschäftigen können. Dazu darf artgerechtes Spielzeug nicht fehlen. Geben Sie jedoch nicht mehr als 3-5 Spielzeuge in den Käfig, damit die Vögel noch genügend Platz haben, um sich gut bewegen und klettern zu können. Damit keine Langeweile aufkommt, können Sie die Spielzeuge immer wieder auswechseln.


 

Vogelkäfig Spiegel und Plastikvogel

Spiegel und Plastikvögel sind kein artgerechtes Spielzeug und haben in einem Vogelkäfig nichts zu suchen. Oft versuchen Sittiche Kontakt zu ihren künstlichen „Gefährten“ aufzunehmen und sie zu füttern. Natürlich reagieren weder der Plastikvogel noch der vermeintliche Vogel im Spiegel auf die Annäherungsversuche. Das führt dazu, dass die Sittiche sich immer mehr bemühen und immer mehr Futter aus dem Kropf hervorwürgen. Dieses Verhalten führt leider nicht nur zu schweren Verhaltensstörungen, sondern auch, durch das ständige Würgen, häufig zu der gefürchteten Kropfentzündung, die für viele Sittiche leider tödlich ausgeht.

 

Vogelkäfig Schaukel

Jeder Sittich liebt es, zu schaukeln, besonders wenn die Schaukel noch mit schönen Spielzeugen (Glocke, Leder, Holz) dekoriert ist. Deshalb sollten Schaukeln auf jeden Fall zur Ausstattung eines Vogelkäfigs gehören. Häufig kann ist im Vogelkäfig nur eine einzige Schaukel enthalten. Schöner ist es jedoch, wenn Sie für alle Tiere eine Schaukel kaufen, da ansonsten häufig Streit um den begehrten Sitzplatz ausbricht. Die Schaukeln sollten der Größe der Vögel angepasst sein und möglichst hoch angebracht werden. Als Material ist Holz oder Sisal am Besten geeignet. Wenn die Seitenholme oder die Aufhängung aus Draht sind, muss man darauf achten, dass keine Verletzungsgefahr durch spitze Enden besteht und dass der Draht weder Blei noch Zink oder Chrom enthält (Vergiftungsgefahr). Das ist bei Edelstahl (V2A) gewährleistet. Edelstahl kann man u.a. leicht daran erkennen, dass er nicht magnetisch ist. Detailliertere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter Material für Vogelkäfige.

Vogelkäfig Einstreu

Der Boden des Vogelkäfigs sollte immer mit Einstreu bedeckt sein. Das erleichtert einerseits die Säuberung des Käfigs, dient andererseits aber vor allem dem Wohlbefinden der Vögel. Die meisten Vögel scharren gerne oder nagen an der Streu. Am Besten verwendet man Vogelsand, Papier oder Buchenspäne, die im Fachhandel für Tierbedarf erhältlich sind. Wird als Einstreu kein Vogelsand verwendet, muss man den Tieren Sand oder Grit anderweitig zur Verfügung stellen, da sie als Verdauungshilfe für das Körnerfutter benötigt werden.



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!