Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Vogelkäfige

Vogelkäfige, auch Vogelbauer genannt, gibt es schon seit vielen Jahren. Früher dienten sie hauptsächlich dazu, Vögel so einzusperren, dass man sie gut betrachten zu konnte. Dementsprechend waren die Käfige extrem klein und boten den Vögeln kein angenehmes Leben. Erst in den letzten Jahren hat sich der Tierschutzgedanke bei vielen Vogelhaltern durchgesetzt und sie bemühen sich, ihre Tiere möglichst artgerecht zu halten.
Bevor man einen Vogelkäfig kauft, sollte man einiges bedenken. Der Käfig sollte ein Ort sein, an dem die Vögel sich wohlfühlen, ruhen, schlafen, entspannen und spielen können. Deshalb sind die Auswahl eines geeigneten Käfigs, der Ort an dem er aufgestellt wird und die Käfigeinrichtung besonders wichtig. Bitte informieren Sie sich ausführlich VOR dem Kauf. Die Folgen einer Fehlentscheidung können gravierend sein, denn einer der häufigsten Gründe für die Entstehung von Verhaltensstörungen (Rupfen, Beißen, Schreien etc) und Krankheiten bei Vögeln ist ein falscher Käfig.


 

Vogelkäfig Größe

Vogelkäfige können niemals zu groß sein, oftmals sind sie jedoch zu klein. Je größer die Sittiche und je höher die Anzahl der gehaltenen Vögel, desto größer sollte der Vogelkäfig sein (ein Vogelkäfig für 3 oder 4 Vögel muss natürlich deutlich größer ausfallen, als einer für 2 Vögel).
Auch die Zeit, die Ihre Sittiche im Käfig verbringen sollen, muss berücksichtigt werden. Je kleiner ein Käfig ist, desto kürzer sollten Ihre Vögel sich darin aufhalten müssen. Ein reiner Schlafkäfig, in dem die Tiere nur übernachten, muss kein XXl Format haben. Aber auch in ihm sollten die Vögel mit ihren Flügeln schlagen können, ohne sich zu verletzen. Käfighöhe und –breite müssen deshalb größer als die Flügelspannweite ihres Vogels sein. Die Flügelspannweite bei einem Nymphensittich z.B. liegt bei etwa 40 cm, deshalb sollte ein Schlafkäfig mindestens 60 cm hoch und breit sein.
Wenn Ihre Sittiche einen Großteil des Tages im Käfig verbringen, benötigen Sie einen Flugkäfig oder eine Zimmer-Voliere, damit sie ausreichend Platz zum Spielen und Ausruhen haben und kleinere Strecken fliegen können. Zu kleine Käfige fördern aggressives Verhalten der Tiere untereinander. Das Mindestmaß eines solchen Käfigs für Großsittiche muss gemäß des Bundesminiministeriums für Landwirtschaft  2m x 1m x 1m betragen. Sittiche, die größer als 40 cm sind, benötigen mindestens die Maße 3m x 1m x 2m. Trotzdem sollten Sie Ihren Vögeln täglich möglichst viel Freiflug gewähren, denn Sittiche sind bewegungsfreudige und intelligente Tiere, die viel Anregung und Beschäftigung brauchen, um gesund zu bleiben.

 

Vogelkäfig rund oder eckig  

Die ideale Form für einen Vogelkäfig ist das Rechteck. Wenigstens eine Seite sollte immer besonders lang sein, damit die Vögel vom einen Ende des Käfigs zum anderen etwas fliegen können. Besonders hohe Vogelkäfige, die jedoch nur eine geringe Grundfläche haben, sind nicht geeignet, da Ihre Sittiche sich nur sehr selten in der unteren Käfighälfte aufhalten werden. Zudem können sie ja auch nicht steil von unten nach oben fliegen.
Ist ein Vogelkäfig rund, sollte man auf jeden Fall auf den Kauf verzichten. Diese Käfig-Form ist für Sittiche und andere Vögel absolut ungeeignet, da die Tiere sich in ihm nicht gut orientieren können und es keine Rückzugsecken für sie gibt. Zudem verfügen runde Käfige meist nur über einen geringen Durchmesser und sind somit viel zu klein für Sittiche. Runde Vogelkäfige bestehen meist auch aus für Vögel absolut ungeeignetem Material. Man erhält sie in Gold, Messing oder weiß beschichtet. Durch das Benagen der Gitterstangen (ein großes Hobby von fast allen Sittichen) leiden viele Vögel einen akuten oder chronischen Vergiftungen, die nicht selten zum Tod führen.


 

Vogelkäfig mit Standfuß

Wenn man einen Vogelkäfig mit Ständer kauft, sollte man darauf achten, dass der Käfig stabil steht. Der Käfig darf nicht umkippen oder herunterfallen, auch wenn man mal aus Versehen dagegen stößt oder wenn spielende Kinder gegen ihn laufen. Vom Material her gesehen ist ein Vogelkäfig mit Ständer aus Holz einem aus Plastik vorzuziehen.
Vogelkäfige zum Hängen sind nicht empfehlenswert. Einerseits sind sie zu klein und andererseits können sie gefährlich für die Vögel werden. So lösen sich mit der Zeit häufig die Befestigungsschrauben der Hängevorrichtung und der Käfig fällt (mit den Vögeln) auf den Boden. Oder die Klammern, mit denen die Käfigwanne an dem Käfiggitter angebracht ist, lockern sich und die Wanne fällt hinunter. Beides kann zu schweren Verletzungen der Vögel führen. Ein Vogelkäfig, an einer Kette hängend, ist auch hinsichtlich seiner Standfestigkeit nicht sehr vertrauenerweckend. Der Ständer ist meist instabil und fällt leicht mitsamt dem Käfig und den darin sitzenden Vögel um.

Tipp: Bitte bestrafen Sie Ihre Sittiche niemals, indem Sie sie in den Käfig schicken. Schlagen Sie auch nicht auf den Käfig und bespritzen Sie die Sittiche niemals zur Strafe mit Wasser. Auch sollten Sie den Käfig nicht mit einer Decke abdecken. Das alles führt dazu, dass Ihre Vögel Angst vor dem Käfig bekommen und nicht mehr in ihn hinein gehen wollen. Dabei sollten sie sich im Käfig besonders sicher und aufgehoben fühlen. Strafen und Druck sind sowieso in der Erziehung von Sittichen völlig ungeeignet, da sie Vertrauen zerstören und ängstigen.

 

Vogelkäfig kaufen

Vogelkäfige sind teuer. Sie kosten oft wesentlich mehr als die Tiere, die in ihnen leben sollen. Natürlich möchten die meisten Menschen einen Vogelkäfig günstig kaufen, zum Wohl der Vögel sollte man jedoch keinesfalls an der Qualität des Käfigs sparen. Ist ein Vogelkäfig besonders billig zu bestellen (in manchen Kleinanzeigen sogar neu für unter 10 Euro), ist davon auszugehen, dass das Material in den meisten Fällen gesundheitsschädigend für die Vögel ist. Das Geld, das Sie beim Kauf gespart haben, geben Sie hinterher beim Tierarzt um ein Mehrfaches wieder aus.
Neue Käfige erhält man im örtlichen Handel für Tierbedarf oder man kann sie Online im Internet Versand Shop bestellen. Falls Sie einen Vogelkäfig gebraucht kaufen möchten, finden Sie im Internet

Anzeigen, in denen Vogelkäfige zu verschenken, zu ersteigern oder zu verkaufen sind. Mit viel Glück, findet man auch Anzeigen, in denen ältere Vogelkäfige kostenlos abgegeben werden. Aber auch geschenkte Käfige sollten Sie nur bestellen, wenn sie die nötigen Anforderungen erfüllen. Die beste Qualität ist für Ihre Vögel wichtig, damit sie seelisch und körperlich gesund bleiben.
Bitte stellen Sie schon vor der Anschaffung der Vögel sicher, dass Sie finanziell in der Lage sind, die Vögel angemessen unterzubringen und zu versorgen.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!