Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Aymarasittiche Zucht

Aymarasittiche werden in ihrer Heimat schon sehr lange als Ziervögel von Menschen gehalten. Sie kamen jedoch erst 1959 nach Europa und 1961 nach Deutschland.
Anfangs waren die Sittiche in Deutschland recht teuer und galten als sehr empfindlich und anspruchsvoll in der Haltung. Mittlerweile sind sie durch Nachzuchten jedoch preiswert und robust geworden. Trotzdem sind sie immer noch relativ unbekannt, erfreuen sich jedoch bei Sittichliebhabern immer größerer Beliebtheit.
Damit Aymarasittiche in Brutstimmung geraten, sollte man am besten mehrere Paare halten, die Sichtkontakt zueinander haben. Da die kleinen Vögel jedoch während der Brutzeit ein ausgeprägtes Revierverhalten zeigen, sollte man die Paare vorsichtshalber voneinander trennen, damit es nicht zu Verletzungen bei Revierkämpfen kommt.

Aymarasittich züchten

Aymarasittiche legen relativ große Gelege mit bis zu 10 Eiern. Die Küken schlüpfen nach einer Brutzeit von 20 Tagen. Die Jungvögel bleiben dann noch sechs Wochen im Nest, bevor sie ausfliegen. Ihr Gefieder ähnelt dann dem der erwachsenen Tiere, ist jedoch etwas weniger stark gefärbt.

 

Aymarasittich Nistkasten

Aymarasittiche sind Höhlenbrüter, die in ihrer Heimat die Eier in hohe Kakteen, Fels- und selbstgegrabene Erdhöhlen legen, die sie teilweise mit bis zu 2 m langen Tunneln versehen. Deshalb sind in menschlicher Obhut gehaltene Aymarasittiche bei der Wahl ihrer Brutstätte anspruchsvoller als die meisten anderen Sitticharten. Zwar geben sich einige Tiere mit einem Nistkasten oder einer Kiste zufrieden, in der eine hohe Lehm- Torfschicht angehäufelt wurde, lieber mögen sie jedoch eine künstliche Lehmwand, in der sie ihre Höhle selber graben können.

 

Aymarasittich Züchter

Aymarasittich Züchter gibt es in Deutschland noch nicht besonders viele, da die Nachfrage nach diesen kleinen Vögel nicht besonders hoch ist. Möchte man Aymarasittiche vom Züchter kaufen, kann man sie über eine Internetrecherche finden. Wie bei anderen Sitticharten auch, benötigen natürlich auch Züchter von Aymarasittichen eine amtliche Zuchtgenehmigung.

Tipp: Weitere Info erhalten Sie auf unseren Seiten über Aymarasittiche, deren Verhalten und Haltung. Ausführliche Informationen über die Zucht von Sittichen können sie ebenfalls bei uns nachlesen.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!