Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Aymarasittiche Verhalten

Vor ihrem Charakter und ihrer Art sind Aymarasittiche wohl am ehesten mit Katharinasittichen zu vergleichen. Ihr Temperament ist eher als ruhig und ausgeglichen zu beschreiben. Bei reiner Käfighaltung wirken sie teilweise sogar apathisch. Dieser Eindruck ändert sich jedoch, sobald die Aymarasittiche genügend Freiflug und Beschäftigung erhalten. Dann gelten sie als verspielt, interessiert und aktiv. Sie fliegen viel und geschickt.
Besonders auffallend im Vergleich zu anderen Sitticharten ist ihre leise Stimme. Sie zwitschern in einer angenehmen Tonlage und Lautstärke und sind bei ihren Lautäußerungen auch nicht so ausdauernd wie z.B. Wellensittiche.

 

Aymarasittiche: Soziales Verhalten

Aymarasittiche sind Schwarmvögel und zeigen, wie andere Sitticharten, ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Sie beschäftigen sich viel miteinander, kraulen sich und pflegen sich gegenseitig das Gefieder. Allerdings machen sie nicht, wie z.B. Wellensittiche, alles gemeinsam. Sie verfügen über eine gewisse Eigenständigkeit, was jedoch nicht bedeutet, dass sie ihre Artgenossen nicht dringend benötigten. Einzelhaltung ist auch für Aymarasittiche eine Quälerei.
Aufregung zeigen Aymarasittiche durch lautes Zwitschern und durch Schütteln der Flügel. Angst und Missfallen erkennt man bei ihnen daran, dass sie laut rufen und ihre Schwanzfedern auffächern.

 

Aymarasittiche und Nagen

Das Nagebedürfnis der Aymarasittiche ist im Vergleich zu anderen Sittichen nicht besonders stark ausgeprägt. Trotzdem lieben sie es, frische Zweige, Äste, (ungiftige) Pflanzen oder Korkrinden zu zerlegen. Das Nagen ist eine sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeit, die auch dazu beiträgt, den Schnabel in Form zu halten. Erhalten die Aymarasittiche ausreichend Nage-Material, bleibt die Wohnungseinrichtung in der Regel verschont.

 

Zahme Aymarasittiche

Aymarasittiche sind in der Regel recht scheue Vögel, die alles Neue mit Argwohn betrachten. Nach einigen Wochen Eingewöhnungszeit legen sie jedoch ihre anfängliche Zurückhaltung ab, wenn man sich ausreichend mit ihnen beschäftigt. Bei viel Zuwendung, Geduld und eventuellem Training ist es möglich, auch diese kleinen Sittiche handzahm zu bekommen.
Wie Sie am besten vorgehen, um Sittiche handzahm zu bekommen, können Sie bei uns nachlesen.

 

Aymarasittiche: Besonderheiten im Verhalten

Die meisten Sitticharten geben leise knackende Geräusche mit dem Schnabel von sich, wenn sie müde und entspannt sind. Dabei wird der Oberschnabel an dem Unterschnabel gerieben. Aymarasittiche zeigen diese Verhaltensweise auch, wenn sie ängstlich sind. Allerdings ist das Knirschen dann lauter und wirkt aufgeregter. Eventuell dient das Geräusch auch als eine Art „Warnung“ vor Gefahr an die Artgenossen.
Aymarasittiche können ihre Füße wie große Papageien benutzen. Sie halten z.B. große Körner, Gemüse oder Obst in der „Hand“ fest, während sie genüsslich davon abbeißen.

Tipp: Weitere Info können Sie auf unseren Seiten Aymarasittiche, deren Haltung und Zucht nachlesen. Ausführliche Informationen über das Verhalten von Sittichen finden Sie ebenfalls bei uns.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!