Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Südamerikanische Sittiche

südamerikanische Sittiche, Zucht, Haltung, Gattungen, Arten

Südamerikanische Sittiche (Rotbauchsittiche)

In Südamerika und Mittelamerika leben die meisten Sittiche und Papageien weltweit. Es gibt hier allein 71 verschiedene Sitticharten, die 12 Gattungen zugeordnet werden. Man nennt sie auch Neuweltsittiche (im Gegensatz zu den Sittichen aus der Alten Welt, worunter man Asien, Australien, Ozeanien und Afrika versteht).
Der ursprüngliche Lebensraum der südamerikanischen Sittiche ist stark zurückgegangen.
Vor allem das Abholzen der Tropenwälder und die Verwandlung natürlicher Vegetation in Acker – und Weideland haben dazu geführt. Den anpassungsfähigen Arten hat diese Veränderung nicht sehr viel ausgemacht, sie zogen in die Nähe von Dörfern und Städten und nutzen das dortige Nahrungsangebot. Andere Arten sind nicht so flexibel und kämpfen heute ums Überleben.

 

 

Haltung südamerikanischer Sittiche

 

Viele Arten der südamerikanischen Sittiche sind mittlerweile zu beliebten Heimvögeln geworden. Da gibt es vor allem die kleinen, liebenswerten Katharinasittiche, die im Gegensatz zu den meisten anderen südamerikanischen Arten eine leise, fast schon melodiöse Stimme haben. Aber auch einige Rotschwanzsittiche und Keilschwanzsittiche findet man in deutschen Volieren recht häufig.
Die Ansprüche an die Haltung sind bei den verschiedenen Arten recht unterschiedlich, einige können in größeren Gruppen gehalten werden, bei anderen empfiehlt sich eher eine paarweise Unterbringung. Einige suchen engen Kontakt zum Menschen, andere mögen dessen Nähe eher nicht.  Aggressives und territoriales Verhalten während der Balz und Brutzeit , auch gegenüber ihren Haltern, gehört bei einigen Arten zum normalen Verhaltensrepertoire.
Eine Gemeinsamkeit teilen fast alle Südamerikaner miteinander, sie übernachten gern in einem Schlafkasten, der ihnen auch in menschlicher Obhut unbedingt zur Verfügung gestellt werden sollte.
Welche Bedingungen bei der Haltung der einzelnen Vögel beachtet werden sollten, können Sie auf unseren speziellen Seiten über die verschiedenen Arten genauer nachlesen.
Bedenken Sie jedoch bitte, dass fast alle südamerikanischen Sittiche meldepflichtig sind. Eine Ausnahme machen nur die Katharinasittiche und die Mönchssittiche. Ausführliche Informationen finden Sie unter Sittich Haltung.

 

Zucht südamerikanischer Sittiche

Aufgrund der großen Beliebtheit der südamerikanischen Sittiche gibt es auch viele Züchter, die sich auf deren Zucht spezialisiert haben.
Das Gefieder vieler südamerikanischer Sittiche ist von Natur aus sehr farbenfroh. Obwohl viele Arten schon seit Jahren gezüchtet werden, haben sich nicht so viele verschiedene Farbschläge wie bei den australischen Sittichen herausgebildet. Eine Ausnahme bilden die Katharinasittiche, die es in vielen Mutationsformen zu kaufen gibt.                                                                                                                                                        Ausführliche Info finden Sie unter Sittich Zucht.

 

Südamerikanische Sittiche kaufen

Bevor Sie sich ein Paar Südamerikaner kaufen, sollten Sie all das bedenken und beachten, was wir auf unseren allgemeinen Seiten über Sittichkauf geschrieben haben. Der Preis ist bei den verschiedenen Arten sehr unterschiedlich. Oftmals bekommen Sie ein Paar schon für 100 € bis 200 €. Vergessen Sie bitte auch nicht, dass viele südamerikanische Arten von ihren Besitzern wieder abzugeben sind, weil sie eine sehr laute und durchdringende Stimme haben, die weder ihre Besitzer noch deren Nachbarn erfreut.

 

Neotropische Sittiche

Eigentlich werden nur die tropischen Regionen der Neuen Welt als neotropisch bezeichnet. Zu den Neotropischen Sittichen zählt man jedoch alle Arten, die in Süd- und Mittelamerika heimisch sind, auch die, deren Lebensraum nicht die Tropen sondern die Subtropen sind.

 

Gattungen südamerikanischer Sittiche

Südamerikanische Sittiche, auch Neuwelt Sittiche genannt, werden folgenden 12 Gattungen zugeordnet:

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!