Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Shaping

Als Shaping (auch Approximation genannt) bezeichnet man in der Psychologie eine Verhaltensformung, die auf der operanten Konditionierung basiert. Bei Menschen findet diese Methode in der Verhaltenstherapie Anwendung. Im Training mit Sittichen nutzt man sie, um den Vögeln komplexe Aufgaben beizubringen. Man verstärkt anfangs nicht das Verhalten, das man im Endeffekt von den Sittichen sehen möchte, sondern schon erste Annäherungen an die erwünschte Handlung. Dazu wird die Zielhandlung in viele kleine Schritte unterteilt. So kann man den Sittichen fast alles beibringen, was man möchte (z.B. auf Kommando in den Käfig oder die Transportbox gehen, auf die Hand kommen, Spiele, Tricks). Shaping ist gut mit einem Clickertraining kombinierbar.

 

 

Shaping Voraussetzungen

Wenn Sie ein Shaping mit Ihren Sittichen durchführen möchten, sollten Sie sich zunächst mit allgemeinen Methoden des Trainings und insbesondere der positiven Verstärkung auseinandersetzen und sie gut beherrschen, da sie die Grundlage des Shapings sind.
Da die Belohnungen, die die Sittiche erhalten, in der Regel mit der Hand gereichte Leckerchen sind, sollten die Vögel schon zu Beginn des Trainings handzahm sein. Sind sie es noch nicht, ist es natürlich sinnvoll, die Tiere zunächst an die Hand zu gewöhnen.

 

Shaping Beispiel

Im ersten Schritt des Shapings legen Sie fest, was Ihre Sittiche lernen sollen.
Das könnte beispielsweise ein „High Five“ sein. Da ihre Vögel natürlich nicht verstehen können, was Sie von ihnen wollen, wenn Sie „High Five“ sagen, müssen Sie ihnen Schritt für Schritt beibringen, was sie tun sollen. Deshalb untergliedern Sie die Lernaufgabe in kleine Teilschritte.
Belohnen Sie den Sittich zunächst jedes Mal, wenn er einen Fuß leicht anhebt. Erst wenn er diesen Teil der Übung völlig verstanden hat, gehen Sie zur nächsten Teilaufgabe. Jetzt belohnen Sie ihn erst, wenn er den Fuß deutlich höher hebt. Hat er auch das verstanden, wird der Sittich erst gelobt, wenn sich der Fuß in der richtigen Position befindet. In diesem Moment führen Sie das Kommando „High Five“ ein. Jedes Mal, wenn der Vogel seinen Fuß jetzt korrekt anhebt, sagen Sie „High Five“ und belohnen ihn. Wiederholen Sie die Übung einige Tage lang, bis der Sittich das Anheben der Füße mit Ihrem Kommando verbindet.
Hat der Sittich alles verstanden, wird er auf ihr Kommando hin seinen Fuß zu einem „High Five“ erheben.

 

Shaping Planung

Damit ein von Ihnen gesetztes Lernziel erreicht wird, ist es wichtig, vor Beginn des Shapings einen Trainingsplan zu erstellen. Notieren Sie, welches Ziel Sie erreichen wollen und mit welchen einzelnen Schritten Sie dorthin gelangen wollen. Schreiben Sie täglich auf, wie oft Sie trainiert haben und wie das Training verlaufen ist.
Achten Sie darauf, dass kein Schritt übersprungen wird und dass Sie erst zum nächsten Schritt übergehen, wenn der vorherige sicher von Ihrem Sittich beherrscht wird. Sie werden vor allem Geduld brauchen, da die Trainingserfolge nur sehr klein sind. Gehen Sie jedoch zu schnell voran, bleibt der Trainingserfolg völlig aus.

 

 

Probleme beim Shaping

Treten Probleme beim Shaping auf, sollten Sie zunächst überprüfen, ob Ihr Timing bei der Vergabe der Belohnung korrekt ist. Ist das der Fall, überlegen Sie, ob die Teilschritte, die Sie geplant haben, zu groß sind. Vielleicht sind Sie auch zu schnell zum nächsten Schritt übergegangen. Gehen Sie einfach zur letzten Übung zurück und verfestigen Sie diese.
Vergessen Sie nicht, dass Ihre Sittiche nicht wissen können, was Sie von ihnen wollen. Wenn Sie unsicher hinsichtlich Ihres Verhaltens sind, können Sie das mit einer kleinen Übung überprüfen.

Übung zum Shaping

Versuchen Sie einem anderen Menschen, ohne dass Sie ihm sagen, was er tun soll, nur durch Lob beizubringen, dass er sich auf einen bestimmten Stuhl setzen und ein Buch in die Hand nehmen soll. Untergliedern Sie die Aufgabe, wie beim Shaping. Sagen Sie jedes Mal wenn er etwas richtig gemacht oder sich in die richtige Richtung bewegt, „fein“. Sie werden feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, zu verstehen was jemand will, wenn es nicht in Worte ausgedrückt werden kann. Das genau ist jedoch die Situation Ihrer Sittiche.

 

Tipp: Sollte sich das Shaping schwierig gestalten, können Sie Rat bei einem Verhaltenstrainer für Sittiche und Papageien erhalten.

 
Info: Wenn Sie Literatur zum Thema „Training mit Sittichen“ suchen, empfehlen wir Ihnen folgende Bücher:

Da Sittiche zu den Papageien zählen, sind die Ratgeber von H. Niemann und G. Glendell auch für Sittichhalter sehr lesenswert. In beiden Büchern können Sie sehr viel über den richtigen Umgang und das Training mit den Vögeln erfahren. In dem Buch „Spiel- und Wohnideen für Wellensittiche“ erhalten Sie neben Anregungen zur Beschäftigung auch kurze Anleitungen zum Training mit Wellis.

In der Buch Reihe über Clickertraining von Ann Castro wird ausführlich und anschaulich die Durchführung des Trainings erklärt. Die Bände über Problemlösungen mit Clickertraining setzen Kenntnisse voraus, die in den ersten Büchern vermittelt werden.

 

Als „Handwerkszeug“ für das Clickertraining sind handelsübliche, möglichst etwas leisere Clicker geeignet. Ein Targetstab kann ebenfalls von Nutzen sein.



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!