Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Clicker

Bei einem Clicker handelt es sich um ein Gerät, mit dem spezifische Geräusche, die einem lauten Knacken ähneln, erzeugt werden.
Der Clicker besteht aus einem Schall verstärkenden Gehäuse, in das ein Stahlblechstreifen eingebaut ist. Wird der Stahlblechstreifen gebogen, entsteht das typische Geräusch. Der Clicker erinnert an einen Knackfrosch, den viele Menschen noch aus ihrer Kindheit kennen.
Beim Training mit Sittichen ist ein Clicker von großem Nutzen. Durch Konditionierung kann man den Vögeln Tricks und Spiele beibringen. Das Clickertraining ist auch gut kombinierbar mit anderen Methoden wie beispielsweise dem Shaping oder dem Target Training.

 

 

Clicker und Bindung

Die Bindung zwischen einem Halter und seinen Sittichen wird hauptsächlich durch Beschäftigung und Training gefestigt. Allein das Clickern und die anschließende Gabe von Leckerchen erzeugt weder Vertrauen noch eine tiefere Bindung. Eine Futterdressur, um die es sich beim Clickertraining handelt, oder reines Konditionieren führen nicht unmittelbar zu einem tieferen Vertrauen vom Vogel zum Halter.

 

Clicker Spiele und Tricks

Mit Hilfe eines Clickertrainings kann man seinen Sittichen oder Papageien viele Spiele und Tricks beibringen. Eine genauere Anleitung über den Aufbau des Trainings können Sie auf unseren Seiten über Training, positive Verstärkung, Shaping, und Clickertraining nachlesen.

 

Clicker Anleitung

Ein Training mit einem Clicker kann fast jeder durchführen, allerdings sollte man über spezielle Grundkenntnisse des Konditionierens verfügen. In einem Seminar oder einem Kurs, von einem Verhaltenstrainer für Sittiche und Papageien durchgeführt, kann man die Grundlagen des Clickertrainings erlernen. Für schon vorgebildete Menschen ist es oft ausreichend, sich ein Programm anzuschauen, das auf Video, DVD oder auch in einem Buch dargestellt und gut erklärt wird. Hat man das Prinzip des Clickertrainings einmal verstanden, lassen sich mit eigenen Ideen viele Trainingserfolge erzielen.

 

Clicker kaufen

Clicker kann man im Großhandel und im Zoofachhandel kaufen oder im online Shop im Internet bestellen. Selber bauen lohnt sich eigentlich nicht, da Clicker recht preiswert sind. Es gibt sie mit verschiedenem Zubehör. Sinnvoll ist es, sich einen Clicker zu kaufen, den man am Armband oder am Gürtel oder mit einer Fingerschlaufe an der Hand befestigen kann. So hat man beim Training die Hände frei und kann gleichzeitig noch die Belohnung und einen Target halten.
Wenn man mehrere Sittiche konditionieren möchte, gibt es die Möglichkeit, einen Clicker zu kaufen, der Klickgeräusche in unterschiedlichen Tonlagen erzeugt. Bei einem Dreiton-Clicker hat man beispielsweise für drei verschiedene Vögel jeweils einen speziellen Klickton.

Tipp: Falls sich keine Trainingserfolge einstellen sollten oder bei anderen Problemen im Training, können Sie sich an einen Verhaltenstrainer für Sittiche und Papageien wenden.

 

Info: Wenn Sie Literatur zum Thema „Clickertraining mit Sittichen“ suchen, empfehlen wir Ihnen folgende Bücher:

In der Buch Reihe über Clickertraining von Ann Castro wird ausführlich und anschaulich die Durchführung des Trainings erklärt. Die Bände über Problemlösungen mit Clickertraining setzen Kenntnisse voraus, die in den ersten Büchern vermittelt werden.

 

Als „Handwerkszeug“ für das Clickertraining sind handelsübliche, möglichst etwas leisere Clicker und u.U. ein Targetstab geeignet.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!