Seitenübersicht

Netzwerke & Links

Eifutter selber machen

Falls Sie sich trotz der gesundheitlichen Bedenken für alle Vögel für die Gabe von Eifutter entscheiden, ist es aus mehreren Gründen sinnvoll, wenn Sie Ihr Eifutter selber machen. Einerseits können Sie das Futter auf diese Weise besonders günstig herstellen, andererseits entfallen die ungesunden Zusatzstoffe (Zucker, Bäckereierzeugnisse etc.), die in jedem Ei- Fertigfutter enthalten sind.
Für die Herstellung von Eifutter benötigen Sie keine speziellen Rezepte. Die Eier sollten hart gekocht (etwa 10 min) und anschließend gepellt und in kleine Stücke geschnitten werden. Das abgekühlte Futter können Sie nun ihren Sittichen reichen
Auf keinen Fall sollten Sie Ihre Vögel mit rohen oder kurz gekochten Eiern füttern, da diese häufig Salmonellen oder andere Krankheitserreger enthalten. Die Eier müssen immer lange gekocht werden, damit alle Keime absterben und keine Gefahr für die Sittiche besteht.

 

Haltbarkeit von Eifutter

Eifutter ist nur für sehr kurze Zeit haltbar. Da es sehr schnell verdirbt, sollten Sie die Näpfe im Vogelkäfig nach spätestens 1- 2 Stunden, bei hohen Temperaturen auch früher, wechseln, damit sich keine krankmachenden Keime bilden. Schon fertig geschnittenes Ei sollten Sie aus dem selben Grund nicht im Kühlschrank aufbewahren.
Verwenden Sie bitte nur Näpfe aus Edelstahl oder Keramik und säubern diese regelmäßig mit vogelverträglichem Desinfektionsmittel. In Plastiknäpfen entstehen sehr schnell kleine, kaum sichtbare Risse, in denen sich Bakterien fast ungehindert vermehren können.

 

Eifutter für Wellensittiche

Bei Wellensittichen ist das Fressverhalten oft sehr konservativ. Was sie nicht kennen, essen sie auch nicht. Um das Eifutter für Wellis attraktiver zu machen, kann man es mit Keimfutter, Körnerfutter oder Hirse mischen. Trotzdem kann es lange dauern, bis die kleinen Australier es probieren. Sind sie einmal auf den Geschmack gekommen, mögen sie Eifutter meist recht gern. In der Wellensittich Ernährung reicht ein Ei für sechs Wellis.
Auch die (abgekochte) Eierschale lässt sich sinnvoll verwenden. In kleine Stücke gebrochen, dient sie dem Welli als guter Kalziumslieferant, der keine Kosten verursacht.

 

Weitere Info über die Ernährung von Sittichen, die Wahl des richtigen Körnerfutters und dessen Lagerung, welches Grünfutter verfüttert werden darf und über Eifutter, Aufzuchtfutter, Extrudate und Pellets, Keimfutter, Kochfutter und Quellfutter können Sie auf unseren Seiten nachlesen.

Ausführliche Informationen über eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung für Sittiche finden Sie ebenfalls in einigen Büchern, die wir speziell für Sie ausgewählt haben.

 



sittich24.de wird berprft von der Initiative-S

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!